Beschwipste Kirsche

Kirschenzeit. Bei uns hängen sie in großen Trauben an den Ästen. Leuchtend rot in der Sonne. Was für eine Ernte! Und keine Stare weit und breit. Wo sind die eigentlich dieses Jahr? Da muss man sich einfach an die Ernte machen! Bei uns gibt es eine Kirschgrütze, Beschwipste-Kirsche-Marmelade und Kirschcrepes. Für Marmelade und Crepe legen wir die halbierten Kirschen mindestens 12 Stunden in Zucker/Gelierzucker, Zitronensäure und Kirschwasser ein. Schon allein vom Duft läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Für die Marmelade neben dem Gelierzucker unbedingt Zitronensäure benutzen und nach dem Kochen noch einen ordentlichen Schuss Kirschwasser hinzufügen. Damit bekommt … Beschwipste Kirsche weiterlesen

Herbstbrötchen

Meine Buttermilch Schrippen – die gehören so richtig zum Herbst – und wenn es nur wegen der Farbe ist, die so perfekt zu meinem letzten Wiesenblumenstrauss passt und zum Rascheln der ersten gelb-braunen Blätter. Weizen und Dinkel, Buttermilch und Honig… besonders lecker mit dem frischen selbstgemachten Pflaumenmus. Buttermilch Schrippen 250 g 550er Weizen 200 g 630er Dinkel 100 g 1050er Weizen 70 g LM 150 g Wasser 150 g Buttermilch 1 EL Honig 12 g Salz 3-4 g Hefe Verkneten. 3-4 Stunden in einem warmen Raum gehen lassen. 3 x dehnen und falten. Brötchen formen. Bei mir waren es 8 … Herbstbrötchen weiterlesen

Aus unserem Rosengarten: Feine Marmelade

Rosen erfreuen nicht nur unser Auge, feines Rosenwasser würzt viele Speisen und wir kochen heute Rosenmarmelade aus den Duftrosen. Um genau zu sein: wir kochen eine Rosenblättermarmelade. 100 g Rosenblätter sauber aus dem Kelch gezupft (Gartenrosen unbehandelt) 250 Gelierzucker 1:2 350 ml Wasser 3 Zitronen Vanillezucker Die Rosenblätter mit dem Gelierzucker und dem Saft aus den 3 Zitronen 4-5 Stunden ziehen lassen. Dann mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit dem Wasser und Vanillezucker nach Geschmack in einen Topf geben, aufkochen und 3 Minuten kochen lassen (s.a. Anweisung auf dem Gelierzucker). In Schraubdeckelgläser füllen, kurz auf den Kopf stellen, dann abkühlen … Aus unserem Rosengarten: Feine Marmelade weiterlesen

Schmalzkrustis & Trauben-Portwein-Konfitüre

Diese Brötchen werden extra lecker durch 2 Löffel Schmalz und eine gute Portion Salz und extra knusprig durch etwas Backmalz. Aus 3/4 Würfel frischer Hefe, etwas warmem Wasser, 1 TL Zucker und 1 TL Mehl Vorteig mischen und 20 Min. gehen lassen. 20 g Salz, 20 g Schmalz, 10 g Backmalz, 500 g Mehl vermischen. Mit 300 ml lauwarmem Wasser und dem Vorteig verkneten. 45 Minuten bei 50 Grad gehen lasse. Mehrmals falten bis eine Kugel entsteht. 30 Min ruhen lassen. Brötchen portionieren, rundwirken. 30 Min gehen lassen (nach 15 Min. einschneiden, wer mag) 220 Grad ca. 15 Minuten mit … Schmalzkrustis & Trauben-Portwein-Konfitüre weiterlesen