Geröstete Kichererbsen…

…sind gerade total in. Pinterest ist voll davon. Kein Wunder: sie sind lecker und deutlich gesünder als die Dose Erdnüsse. Und frisch selbst geröstet noch besser. Und es geht ganz einfach. Wenn man ein paar Sachen beachtet, die in der Hälfte der Rezepte schlicht falsch angegeben sind.

 

Roasted Chickpeas

Gekochte Kichererbsen (Dose – wer Nerven hat, kann sie natürlich selber kochen) sehr gut abtrocknen!! Nicht nur abbrausen und dann gleich ölen. Das wird nix. So trocken wie möglich mit einem Löffel Öl vermischen. Dann auf einem Backblech 45 – 60 Minuten bei 175 Grad rösten, dabei immer wieder wenden. (Ich hab nur 3x gewendet und nur 45 Minuten gebraucht.)  Dann erst heiß die Gewürzmischung unterrühren. Kräuter und Gewürze können bei der langen Backzeit verbrennen.

Meine erste Mischung bestand aus Bärlauchsalz und Chilipulver. Klar geht auch: Salz und Rosmarin, Paprika, Wasabipulver. Was immer man mag. Vorsicht, lieber nach und nach würzen und mal probieren zwischendurch.

Bei der augenblicklichen Luftfeuchtigkeit (hier landregnet es seit Stunden) ziehen die Kichererbsen nach ein paar Stunden Feuchtigkeit. Wir haben am Wochenende auch unsere Kokos-Mandel-Makronen nicht trocken bekommen. Wer Tipps zur Aufbewahrung hat, bitte melden. Ansonsten lieber gleich aufessen. Fällt nicht schwer.-

Advertisements

Ein Kommentar zu „Geröstete Kichererbsen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s